Improvisationstheater an der JLU: Ein Impro-Beitrag

Irgendwo zwischen Uni-Sport und Kultur bewegen sich die Improzeoten, die Improvisationstheater-Gruppe der JLU. Bei ihren Aufführungen stellen sie lediglich den Rahmen – der Inhalt aber wird vom Publikum bestimmt. Was dabei rauskommt? Das weiß man vorher nie so genau, aber eins ist klar: Spaß ist vorprogrammiert! Julian Jungermann von der Literatur- und Kulturredaktion ‚LiteRadio‘ hat sich den Sommerabschluss der Improzeoten im Jokus angesehen und mit Laura Lahmeyer gesprochen, die die Gruppe seit dem Wintersemester 2012 leitet. Das Resultat hört ihr jetzt: Ein Impro-Beitrag zum Impro-Theater.

Ein Beitrag von Julian Jungermann

Weiterlesen

Kolter-Koller – Die längste Picknickdeckenkette der Welt

Picknickdecke, Babydecke, Yogadecke, Kuscheldecke, Sofadecke, Schmusedecke. All das kann man auch mit einem Wort sagen: „Kolter“. Kolter ist das hessisch Wort für alle Arten von Decken, insbesondere Woll- und Steppdecken. Der Begriff Kolter ist genauso hessisch wie Bembel und Appelwoi. Nur nicht so etabliert. Christoph Seipp hat sich das Ziel gesetzt, dass jeder zum Kolter „Kolter“ sagt. Ein erster Schritt zur Weltherrschaft: Aufstellen eines neuen Rekordes.

Ein Beitrag von Manuela Falk

Kolter ist Kult, zumindest in Hessen. Woanders auch, aber da ist es nur die „Schmusedecke“. Man kann sich im Winter in einen Kolter einwickeln, sie sind aber auch dafür geeignet, ein Picknick auf ihnen zu genießen. Und da es immer heißt, je mehr desto besser, am besten mit mehreren Leuten. Vielen Leuten. So viele, dass es für einen inoffiziellen Weltrekord reicht? Christoph Seipp, Gründer der Marke „Kolter“, will es versuchen.

Weiterlesen

StudDating – Aus einsam mach zweisam

Auf dem Weihnachtsmarkt sieht man sie wieder, die Pärchen, die zusammen Glühwein trinken und sich gegenseitig wärmen. Aber es gibt auch viele Singles, die noch auf der Suche sind. Wie sonst lässt es sich erklären, dass es in Gießen gleich zwei Mal Speeddating für Studenten gibt? Einmal vom Lokal International und einmal StudDating. Zweiteres haben wir genauer unter de Lupe genommen.

 

Ein Beitrag von Manuela Falk

Das Licht ist gedämmt, Musik im Hintergrund. Die Tische verstecken sich unter weißen Decken. Darauf rote Rosenblätter, von Kerzen erleuchtet. An jedem Tisch stehen zwei Stühle. Und in der Mitte des Tisches eine Nummer. Die ersten Teilnehmer kommen an, werden mit einem Sekt empfangen und über das Bevorstehende informiert. Dann werden noch die Namensschildchen beschriftet. Das StudDating kann beginnen. Die Idee dafür kam Amrei Smekal bereits in ihrem ersten Semester.

Weiterlesen

Keep on rolling baby – Tuesday-Night-Skating

Inline-Skater in Gießen haben ein Problem – es gibt kaum gute und vor allem sichere Strecken auf dem sie ihrem Lieblingssport nachgehen können. Denn laut StVO gelten sie als Fußgänger mit Spielzeug und dürfen deswegen nicht auf die Straße. Es gibt aber eine Ausnahme: Das Tuesday-Night-Skating. Ein ziemlicher Organisationsaufwand, der erstmal bewältigt werden muss. Manuela Falk hat sich mit Alexander Becker, einem der Organisatoren der Veranstaltung, getroffen und hat für euch herausgefunden, wie das beim Tuesday-Night-Skating so alles abläuft…oder eher rollt

Ein Beitrag von Manuela Falk

Weiterlesen