Entdecken. Erfahren. Erleben.

Neue Leute kennen lernen, die man sonst nie getroffen hätte, fremde Gerüche wahrnehmen, Spaß haben und neuen Aufgaben und Herausforderungen entgegen treten…

AIESEC

https://aiesec.de/wp-content/uploads/2015/03/Luca1.jpg

Wer träumt nicht davon, ein paar Wochen dem tristen Alltag in Deutschland zu entfliehen und in einem anderen Land neue Erfahrungen zu sammeln?!

Genau diese Möglichkeit bietet die Studentenorganisation AIESEC, welche in ganz Deutschland durch Lokalkomitees vertreten ist, mit ihrem Programm „Global Citizen“. Ich habe mich mit den zwei Mitgliedern Jasmin Weyel und Seda Evirgen des Lokalkomitees Gießen-Marburg getroffen, um ein bisschen mehr über AIESEC zu erfahren.

Aber was genau ist AIESEC eigentlich?

 

Bis zum Sommer ist es nicht mehr weit und daher ist es auch interessant, dass man sich jetzt noch für diese Semesterferien bewerben kann! Deswegen habe ich für euch die wichtigsten Fakten dazu nachgefragt:

Welche Projekte bietet AIESEC an?

 

Und wie sieht es mit den Kosten und dem Bewerbungsverfahren aus?

 

Nun gibt es ja viele verschiedene Möglichkeiten als Student im Ausland ein Praktikum zu machen – welche Vorteile hat also AIESEC im Gegensatz zu anderen Organisationen?

 

Zudem ist zu erwähnen, dass man von AIESEC in der Regel auch eine Unterkunft, meist in einer Gast-Familie, gestellt bekommt und vor Ort immer ein Ansprechpartner vorhanden ist, sollte doch mal etwas schief gehen.

Ihr habt Lust bekommen ein freiwilliges Projekt im Ausland zu machen oder wollt euch einfach mal unverbindlich über AIESEC und die derzeit offenen Projekte informieren?

Dann schaut vorbei bei https://aiesec.de/giessen/ oder auf Facebook oder schreibt eine Mail an:

Ogcdp.giessen@aiesec.de

 

Ein Beitrag von Anna Charlotte Groos

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.